Indien – Darjeeling (März 2018)

28. März / Darjeeling

Auf der Weiterreise von Nepal nach Bhuten mussten wir durch den indischen Bundesstaat West Bengalen fahren. Diese Gelegenheit nutzten wir um von Siliguri nach Darjeeling zu fahren. Dies ist eine sehr bekannte Region für Teepflanzungen. In vorletzten Jahrhundert entdeckten die Engländer das sehr bekömmliche Klima. Sie verbrachten den Sommer in dieser kühleren Region. Bald baute die Ostindien Kompagnie Teepflanzen an. Für den Transport wurde eine Schmalspurbahn, die Himalayan-Railway, gebaut. Gemeinsam mit drei andern Eisenbahnstrecken gehört die Toy Train zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auf der Strecke von 86 Km überwindet die Bahn mehr als 2000 Höhenmeter. Wir fuhren mit dem Züglein ein paar Kilometer auf dem Hochplateau. Die Dampflock spuckte Russpartikel aus, dass die Fahrgäste, die zum Fenster raus fotografierten, mindestens drei Kohlebriketts aus dem Haar schüttelten. Wir genossen nicht nur den Tee sondern auch die vorzüglichen Momo’s von der Garküche.

29. März / 160 Km; Siliguri – Jaigaon